Bundesweite Strafverteidigung bei:

Vorladung als Beschuldigter, Hausdurch­suchung, Festnahme

Ihre Rechtsanwaltskanzlei für Strafrecht und Strafverteidigung

Das Recht wird heutzutage immer komplizierter. Zuverlässige Kenntnisse von Gesetzesänderungen, aktuellen Recht­sprechungen und Praxiskenntnisse sind unabdingbare Voraussetzungen einer guten, juristischen Tätigkeit.

Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, Ihnen ausschließlich in dem Bereich Strafrecht zur Verfügung zu stehen.

Rufen Sie uns an und schildern Sie uns Ihren Fall. Das erste Gespräch ist kostenlos und unverbindlich.

Sollten Sie auserhalb unserer üblichen Geschäftzeiten anrufen oder uns eine Nachricht per E-Mail zukommen lassen, werden diese innerhalb eines Werktages beantwortet.

Nikolai Odebralski,
Rechtsanwalt & Strafverteidiger

Hier einige klassische Beispiele, in denen Personen sich an unsere Kanzlei wenden:

Vorladung als Beschuldigter

Sie sind als Beschuldigter in einer Strafsache vorgeladen?

Untersuchungshaft

Einer Ihrer Verwandten oder Freunde wurde festgenommen und befindet sich nun in Untersuchungshaft?

Erkennungsdienstlichen Behandlung

Man lädt Sie vor zu einer Erkennungsdienstlichen Behandlung?

Anwaltswechsel

Sie möchten einen Anwaltswechsel, weil Sie mit Ihrem unzufrieden sind?

Rechtsmittel

Sie wurden duch ein Instanzgericht verurteilt und möchten gegen das Urteil Rechtsmittel einlegen, also Berufung oder Revision?

Vertreter

Sie suchen einen kompetenten Vertreter für die Interessen von Gefängnisinsassen?

Wiederaufnahmeverfahren

Sie wurden zu unrecht verurteilt und interessieren sich für ein Wiederaufnahmeverfahren?

Sexualstraftat

Man beschuldigt Sie einer Sexualstraftat?

Mitteilungen zu aktuellen Verfahren der Kanzlei (Auswahl):

Auf Antrag der Verteidigung hat die Staatsanwalt Wuppertal ein Ermittlungsverfahren gegen einen 40-jährigen wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs von Kindern mangels Tatverdachts eingestellt.

Weiterlesen …

Auf Antrag der Verteidigung hat die Staatsanwaltschaft Münster das Verfahren gegen einen Beschuldigten wegen des Vorwurfes des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen mangels Tatverdachts eingestellt - dem Mann war vorgeworfen worden, an Jugendlichen sexuelle Handlungen gegen Entgelt vorgenommen zu haben.

Weiterlesen …

Eine vermeintliche Rettungsaktion für den Hund Milo fand vor dem Amtsgericht Idar-Oberstein ein gutes Ende: seine Besitzerin wurde vom Vorwurf des Wohnungseinbruchsdiebstahls freigesprochen.

Weiterlesen …

Auf Antrag der Verteidigung hat die Staatsanwaltschaft Neuruppin zunächst ein aussagepsychologisches Gutachten eingeholt - und das Verfahren anschließend mangels Tatverdachts eingestellt.

Weiterlesen …