Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nikolai Odebralski

Mitteilungen und Verfahren

Aktuelle Mitteilungen und Verfahren

Untenstehend finden Sie diverse aktuelle Mitteilungen und Verfahren aus dem Bereich Strafrecht an denen unsere Kanzlei beteildigt war. Ein Großteil der Verfahren wurde eingestellt oder ein Freispruch erzielt. Viele Verfahren sind aber auch erfolgreich, wenn eine Bewährungsstrafe oder eine deutlich mildere Strafe erzielt wird, als die Staatsanwaltschaft gefordert hat.

Ich freue mich, Ihnen eine große Anzahl der aktuellen Fälle präsentieren zu können. Sollten auch Sie einen Rechtsanwalt, spezialisiert auf Strafrecht, benötigen, können Sie mich gerne mittels des Kontaktformulars kontaktieren.

2018

Missbrauch von Schutzbefohlenen: eingestelltes Verfahren

Nach einer umfassenden Erklärung schloss sich die Staatsanwaltschaft der Verteidigung an und das Verfahren wurde eingestellt

Wiederaufnahmeverfahren erfolgreich: Arzt freigesprochen

Nach erfolgreicher Wiederaufnahme des Verfahrens hat das AG Waldshut-Tiengen einen Mediziner nachträglich vom Vorwurf des Betruges frei gesprochen.

Geldwäsche: Verfahren eingestellt (Bad Kreuznach)

"Ein hinreichender Tatverdacht betreffend die Geldwäsche von 860.000 € aus dem Ausland lässt sich nach dem Vorbringen der Verteidigung nicht mehr annehmen"

Besitz von Kinderpornografie: Verfahren eingestellt (Duisburg)

Der Besitz von kinderpornographischen Daten ist nach dem Vorbringen der Verteidigung keinem Mitbewohner der Wohngemeinschaft eindeutig zuzuordnen...

Gericht enthob Sachverständigen wegen Befangenheit

Auf Antrag hin hat das LG Essen einen Sachverständigen wegen der Besorgnis der Befangenheit von der weiteren Mitwirkung im Strafverfahren ausgeschlossen

Marihuanaplantage: Bewährungsstrafe in der Berufung (Essen)

Nachdem das Amtsgericht den Mann zu einer Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt hatte, änderte das Berufungsgericht die Strafe in eine Bewährung um

Kindesmissbrauch: Bewährungsstrafe für Rentner

Gemäß dem Antrag verhängte das Amtsgericht Mülheim eine Bewährungsstrafe für einen vollumfänglich geständigen Ersttäter

Sexueller Missbrauch von Kindern: Verfahren eingestellt (Essen)

Auf Antrag hat die Staatsanwaltschaft Essen ein Verfahren wegen sexuellen Missbrauches von Kindern gegen einen Mann aus rechtlichen Gründen eingestellt

BtMG: Verfahren mangels Tatverdachts eingestellt (Essen)

"Nach einer Überprüfung der Gesamtumstände [...] ist das Verfahren nach dem Grundsatz 'im Zweifel für den Angeklagten' einzustellen"

sexueller Missbrauch von Kindern - Verfahren eingestellt

Auf Antrag der Verteidigung hat die Staatsanwaltschaft Wuppertal ein Ermittlungsverfahren wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern eingestellt

sexueller Missbrauch von Jugendlichen: Verfahren eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Münster hat das Verfahren wegen des Vorwurfes des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen mangels Tatverdachts eingestellt.

Wohnungseinbruchsdiebstahl: Angeklagte freigesprochen

Eine vermeintliche Rettungsaktion für den Hund Milo fand vor dem Amtsgericht Idar-Oberstein ein gutes Ende: seine Besitzerin wurde freigesprochen.

Missbrauch: Gutachten führt zu Verfahrenseinstellung

Auf Antrag der Verteidigung hat die Staatsanwaltschaft Neuruppin zunächst ein aussagepsychologisches Gutachten eingeholt und das Verfahren eingestellt

Bestellung von Drogen im Internet nicht nachweisbar

Alleine aus der Adresse auf einer Sendung kann nicht der Schluss gezogen werden, dass der Empfänger die Bestellung auch aufgegeben hat

Bedrohung der Ex-Schwiegertochter nicht nachweisbar

Streitigkeiten im Rahmen einer Trennungssituation werden nicht vor Gericht kommen, die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren eingestellt

Sexuelle Belästigung: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren ein

Die Staatsanwaltschaft Essen hat sich einem Antrag der Verteidigung angeschlossen und das Verfahren einer sexuellen Belästigung  eingestellt

Wiederaufnahme zugelassen: Ausspähen von Daten

Das Amtsgericht Düren hat einem Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens statt gegeben, damit erhält der Verurteilte eine zweite Chance

sexueller Missbrauch: Amtsgericht spricht Angeklagten frei

Nach dem Ergebnis des aussagepsychologischen Sachverständigengutachtens: die belastenden Angaben basieren nicht auf einem tatsächlichen Erleben.

Vergewaltigung: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

"kein hinreichender Tatverdacht" - so die Staatsanwaltschaft Münster zu einem geführten Ermittlungsverfahren wegen Vergewaltigung zum Nachteil der Exfreundin

Kindesmissbrauch: Angaben unglaubwürdig

Auf Antrag der Verteidigung hat die Staatsanwaltschaft Potsdam ein Ermittlungsverfahren wegen des...

Wiederaufnahme erfolgreich: Amtsgericht spricht Angeklagte frei

Durch Beschluss vom 10.01.2018 hat das Amtsgericht Saarbrücken ein rechtskräftiges Urteil des...

Erfolgreiche Revision: Prozess Kindesmissbrauch wiedereröffnet

Der Bundesgerichtshof hat sich mit der Entscheidung 2 StR 414/17 vollumfänglich der...

Kindesmissbrauch: Verfahren eingestellt (Lübeck)

Der Begriff "Aufdeckungstherapie" ist seit je her eng verwandt mit dem (unberechtigten) Vorwurf des sexuellen Missbrauchs von Kindern....

Ihre Rechtsanwaltskanzlei für Strafrecht und Strafverteidigung